21.-28. April 2018 in Österreich

Gönn dir eine Woche nur für dich – deinen Körper, deinen Geist, deine Seele. Lass auf körperlicher und mentaler Ebene los, was dich belastet, blockiert oder behindert und starte erfrischt und mit einer höheren Vision von dir in den Frühling!

Fernab von der Hektik der Großstadt, in Österreichs Alpen, praktizieren wir eine Woche lang täglich Yoga, ernähren uns rein basisch, meditieren, gehen wandern und lassen uns coachen. Wir reinigen und stärken unsere Verbindung mit uns selbst und erneuern unsere Energie.

Unser Kraftort

Das Berghaus Tschengla ist ein 200 Jahre alter, ehemaliger Gasthof und liegt ruhig und nahezu allein auf einem Hochplateau auf 1250 m Höhe oberhalb des Ortes Bürserberg im Vorarlberg. Vom Haus aus hat man einen wunderbarem Blick auf die umliegenden Berge und Täler. Das Berghaus wurde 2009 umfangreich saniert, wobei sein uriger Charme erhalten blieb. Es dient als Ausgangspunkt für Wanderungen durch das faszinierende Bergpanorama und zu den nahegelegenen Steinkreisen, die vermutlich im Neolithikum als Kultplätze zum Krafttanken und für Heilzeremonien genutzt wurden.

Im Berghaus stehen uns mehr als 300 qm Wohnfläche plus großer Sonnenterrasse und vier Parkplätze zur Verfügung. Im Erdgeschoss befindet sich die große Wohnküche, ein Schank- und ein Gastraum, der auch als Yogaraum dient, sowie 2 Gästetoiletten. Die 9 Doppelzimmer, 7 Bäder – mit jeweils Dusche, WC und Waschbecken – sowie ein weiterer Yoga-Raum befinden sich im 1. und 2. Obergeschoss. Im Berghaus wohnen wir maximal zu 16.

Breathe. Release. Achieve.

Meditation & Yoga

Jeden Morgen starten wir mit einer 15-30 minütigen Meditation. Danach stehen dir morgens und abends jeweils 2 Yoga-Stile zur Auswahl. Unsere Yoga-Lehrerinnen unterrichten Vinyasa Flow, Jivamukti, Power Yoga, Kundalini, Yin- und Herzyoga sowie Yoga Nidra, wobei wir morgens den Fokus auf eine „yangige“ und am Abend auf eine „yinige“ Praxis legen. Wenn das Wetter will, können wir auch unter freiem Himmel vor dem wunderschönen Bergpanorama üben.

Coaching

Schon vor Retreat-Start erhälst du ein Worksheet, mit dessen Hilfe du deine Themen erarbeiten kannst, die du mental loslassen willst. Sonntag- und Montagnachmittag geht es dann in einem jeweils ca. 3-stündigen Workshop um die konkrete Umsetzung: Wie befreie ich mich von limitierenden Verhaltensmustern? Wie lasse ich blockierende Glaubenssätzen und ausgediente Überzeugungen los? In den ebenfalls jeweils ca. 3-stündigen Coaching-Workshops am Donnerstag- und Freitagnachmittag gilt es dann, eine neue Vision von dir zu erschaffen: Wer bin ich ohne diese alten Muster? Was will mein Herz wirklich? Und wie realisiere ich diese höhere Vision von mir und meinem Leben?

Basenfasten

Während des Retreats versorgt unsere Privatköchin Tina uns mit köstlichen Gerichten und Snacks, die ausschließlich aus Obst, Gemüse, Nüssen, Keimlingen und frischen Kräutern aus biologischem Anbau bestehen. Tierische Produkte, Getreide, Zucker, Koffein und jede Form künstlicher Zusatzstoffe kommen uns nicht auf den Tisch. Wer will, kann mit Tinas Hilfe auch intermittierendes Fasten und/oder eine Saftkur ausprobieren – Hungern musst du jedoch nicht! Am Mittwochnachmittag zeigt uns Tina zudem in einem ca. 3-stündigen Kochkurs, wie wir uns auch zuhause basisch ernähren können.

Das Retreat im Überblick


– 7 Übernachtungen inkl. basischer Vollverpflegung, Snacks & Getränke
– 7 Morgen-Meditationen
– 2x tgl. 2 Yoga-Stile zur Auswahl
– 1x Coaching-Worksheet vorab
– 2 Coaching-Workshops zum Thema „Loslassen“
– 2 Coaching-Workshops zum Thema „Neuausrichtung“
– 1 x geführte Wanderung zur Mondspitze & den Steinkreisen
– 1x basischer Kochkurs
– 1x Surprise-Zeremonie

Preis:

590,- EUR p. P. im Doppelzimmer (780,- EUR Doppelzimmer als Einzelzimmer)

 

Nicht im Preis enthalten sind:

– Anreise per Bahn bis zur Stadt Bludenz. Die nächstgelegnen Flughäfen sind St. Gallen, Friedrichshafen oder Zürich und natürlich per Auto. Die Abholung vom nächstgelegenen Ort Bludenz können wir organisieren.

– Einzelcoachings, Einzelshootings, Yoga-Einzelunterricht und sonstige optionalen Zusatzangebote unserer Coaches & Yogalehrerinnen

Dein Retreat-Team

Anna Wasilewski – Fotografie

Anna Wasilewski

Anna Wasilewski ist eine Berliner Fotografin, Post Production Spezialistin und wahres Energiebündel. Geboren in Polen und aufgewachsen in Bochum, entschied sie sich 2008 nach Berlin zu gehen, um selbstständig als Fotografin zu arbeiten. Kreativität und Spaß an der Fotografie bestimmen dabei maßgeblich den Workflow, was am Ende in ihren Fotos perfekt zum Ausdruck kommt. Der Mensch mit seiner Persönlichkeit steht dabei im Fokus. Ihr Ziel ist es, die bestmögliche Facette eines Lachens oder eines Gesichtsausdrucks in einem Foto einzufangen.
Für uns dokumentiert Anna das gesamte Retreat, sodass du am Ende nicht nur auf mentaler Ebene bleibende Erinnerungen hast. Zudem kannst du bei Anna optional ein Einzelshooting zum Thema “Mein neues Selbst – Wie sehe ich gut auf Fotos aus?” buchen. Anna hat ein feines Händchen dafür, dein Selbstbild fotografisch zu verbessern. Schreib ihr hierzu einfach an info@anna-wasilewski.com.
Mehr über Anna erfährst du auf http://anna-wasilewski.com/.

Christina Neumaier – Coaching

Christina Neumaier

Christina Neumaier arbeitet als Body-Mindfulness Coach in Berlin und online, ist Gründerin des Body-Mindfulness Trainings und Expertin für Verbundenheit.
Ihre Vision ist es, Menschen dabei zu unterstützen, sich wieder mit ihrem Leben, Freude und Selbstliebe zu verbinden um das Leben zu führen, dass sie eigentlich wollen.
Mit ihrer natürlichen, offenen und hingebungsvollen Art inspiriert sie Menschen dazu, sich selber und das Leben auf neue, achtsame und wertungsfreie Weise zu sehen und sich neu zu entdecken. In tausenden Coachings, Workshops und Videos trägt sie zu Körperwahrnehmung, Bewusstseinsarbeit und Persönlicher Weiterentwicklung bei. Christina leitet die Workshops „Loslassen und Blockaden lösen“ am Montag sowie „Verbinde dich mit deiner inneren Wahrheit“ am Freitag. Auf Wunsch kannst du bei Christina während des Retreats auch zusätzliche Einzelcoachings buchen. Schreibe ihr hierzu einfach eine E-Mail an christina.neumaier@gmx.at.
Mehr über Christinas Arbeit erfährst du auf www.christinaneumaier.com.

Esther Schaarhuels – Yoga

Ihr erstes Mattendate hatte Esther mit 12. Und das friedliche Gefühl danach nie vergessen. Vor 6 Jahren entschloss sie sich, das Jivamukti Yoga Training in New York zu absolvieren. Im Anschluss folgte das Apprenticeship bei Anja Kühnel, der Direktorin des Berliner Jivamukti Studios, in dem sie seitdem auch unterrichtet. Kurz darauf absolvierte sie auch noch das Level 2 Yin Yoga Training mit Biff Mitthöfer sowie zahlreiche weitere Yoga-Vertiefungsworkshops. Wenn Esther nicht gerade auf der Matte ist, arbeitet sie als selbstständige Kreative in Berlin.

Für Esther ist die spirituelle Praxis die wohl beste – und legalste – Droge, die wir haben, um wieder mit dem Leben zu tanzen. Ihm so zu begegnen, wie es ist, und nicht wie wir es gerne hätten. Als Lehrerin möchte Esther einen Raum anbieten, in dem jeder gleichermaßen akzeptiert wird und sich sicher fühlt, um seine eigene Praxis zu absolvieren. So können wir lernen, unserem Körper als Instrument wieder zu vertrauen, egal in welchem Zustand dieser sein mag. Das ist heutzutage wichtiger denn je. Denn wir haben zwar erfolgreich gelernt, erfolgreich zu werden, doch dabei vergessen, einfach zu sein.  Atha yoganushasanam (YS. 1.1) – Jetzt bist du bereit für Yoga.

Janine Tychsen – Coaching

Janine ist mit ihrem Unternehmen „tychsen-kommunikation“ im Bereich Kommunikationsbegleitung und –beratung sowie (neuro-)systemisches Coaching für Frauen im mittleren und oberen Management unterwegs. Ihr Ziel ist es, Frauen dabei zu unterstützen, erfolgreich in ihrer Führungsposition zu sein und zwar mit den Kommunikationspotenzialen, die sie in sich tragen. Jeder Mensch hat ein gewisses Potenzial an Kommunikationsfähigkeiten, aber leider haben wir verlernt, diese anzuwenden. Diese gilt es wieder zu entdecken – achtsam, authentisch und wohlwollend.

Genau dies vermittelt Janine auch in ihrem Sonntags-Workshop  “Lass los und finde deine Art zu kommunizieren – Denn du bist nicht auf der Welt, um die Erwartungen anderer Menschen zu erfüllen!”. Mithilfe ihrer SOUL-Methode entwickelst du dein Kommunikationspotenzial, das Dich endlich aus der Box befreit – beruflich und privat.

Optional bietet Janine allen Interessierten ein SOUL-Coaching für einen super Preis von 50 Euro an (1 Std.). In diesen 1-on-1-Coachings könnt ihr sowohl berufliche als auch private Themen mitbringen. Wichtig ist, ihr vor der Reise mitzuteilen, zu welchem groben Thema ihr gecoacht werden wollt. Schreibt ihr dazu an: janine@tychsen-kommunikation.de

Mehr über Janine erfährst du auf https://www.tychsen-kommunikation.de/ueber-mich/.

Lilli Neumeister – Yoga

Lilli beschäftigt sich seit über 10 Jahren mit den Themen  Persönlichkeitsentfaltung, Gesundheit und Spiritualität. Mit Hilfe von Kundalini Yoga, dem Fokus auf Ernährung und dem Ausrichten ihres Lebens nach einem größeren Ganzen heilte sie sich von Essstörung und Autoimmunerkrankung. Heute widmet sie sich dem Ziel, andere dabei zu unterstützen, glücklich gesund und frei im Einklang mit ihren Herzenswünschen zu leben.

Die Technik des Kundalini Yoga ist dabei einzigartig – es effektiv und präzise auf allen Ebenen, bringt das Nervensystem und die Hormone in Einklang, befreit den Geist, balanciert die Chakren, festigt unsere Stand in unserem Leben und unterstützt somit jede Art von Transformation.

Nadja Wagner – Yoga

Während ihrer Ausbildung zur Heilpraktikerin mit dem Schwerpunkt Ernährungsberatung wurde Yoga für Nadja eines der wichtigsten Puzzlestücke zu ihrem persönlichen Glück. Hier konnte sie Kraft tanken, fand Ruhe und Gelassenheit. Dabei stellten die ersten Yoga-Stunden für sie sowohl körperlich als auch geistig eine große Herausforderung dar. Erst mit der Zeit lernte sie, ihre persönlichen Grenzen zu achten und anzunehmen. Durch ihre 200h AYA Ausbildung in Hamburg und eine anschließende 1,5-jährigen Yogatherapieausbildung tauchte Nadja tiefer und tiefer in die Vielschichtigkeit des Yoga ein. Heute macht es ihr besonders Freude, andere bei ihrer Yoga-Reise zu begleiten – und sei es nur, um einen Moment aus dem Alltag herauszutreten, den eigenen Körper wahrzunehmen und vielleicht ein Lächeln auf das Gesicht ihrer Schüler zu zaubern.

Nadja bietet optional auch Fußreflexzonenmassagen an. Wenn du Interesse hast, schreibe ihr unter kurraum@gmx.de.

Nadja Rogasch – Yoga

Nadjas Intention für 2018? Mehr Liebe in die Welt bringen! Für sie ist es ein unfassbares Geschenk, als Yoga-Lehrerin den Zugang zu vielen Menschen zu bekommen und mit ihnen ihre Gedanken und Werte teilen zu dürfen. Ihr Ziel ist es, dass wir uns alle zufriedener fühlen, indem wir lernen, dankbar zu sein und dadurch uns selbst und jeden einzelnen Moment schätzen. Dies praktiziert sie ganz besonders in ihrem eigenen Yoga-Studio Ananda Yoga in Zimmern, welches sie nach ihrer 200h Yoga-Ausbildung 2016 auf Bali eröffnete.

Selbst Yoga zu machen und Yoga zu unterrichten ist Nadjas Oase in unserem stressigen Alltag. Es macht sie unglaublich glücklich zu sehen, wenn jemand Körper, Geist und Seele vereint und ganz bei sich ankommt. Das ist der Schlüssel zu einem sinnvollen Leben. Und Nadjas Wunsch? Dass wir Menschen uns dabei gegenseitig noch mehr inspirieren und unterstützen!

Mehr über Nadja erfahrt ihr auf: www.ananda-yoga-zimmern.com

Nazire Maris – Yoga

Nazire ist Hairdresserin aus Leidenschaft. Dennoch kam vor nicht allzu langer Zeit der Moment, an dem sie erkannte, dass es im Leben noch mehr gibt. Und dass sie noch viel mehr geben kann. Ihr Herz führte sie zum Yoga, das sie ursprünglich aus gesundheitlichen Gründen begonnen hatte und das sie bis heute zutiefst berührt und inspiriert. Hier fand sie das MEHR: die Vereinigung und Revitalisierung von Körper, Geist und Seele. Die Schönheit der Stille, wenn wir meditieren, dem Klang unseres wahren Selbst lauschen. Nazire lauschte und entschied sich, nach fast 20 Jahren Selbstständigkeit im Alter von 42 Jahren nur noch die Hälfte der Woche zu arbeiten. Sie will und wollte ihr Leben mit mehr Zeit zum Sein und weniger „Dingen“ verbringen.

Nazire absolvierte eine 1-jährige Yoga-Ausbildung nach den Richtlinien der Yoga Alliance (200h) und stellte sich einer Angst: Sie erzog einen Welpen vom Tierschutz – trotz einer Hundephobie. Denn sie hatte erkannt: Da wo die Angst ist, da geht es lang. Seitdem ist “Hope”, wie die Hündin heißt, Nazires treue Begleitung – auch bei unserem Retreat. Yoga und Spiritualität haben Nazire gezeigt, wie wichtig es ist, sich selbst zu achten und zu lieben. Denn dies ist der einzige Weg zur Liebe. Eine Erkenntnis, die in jede ihrer Yoga-Stunden einfließt.

Solveig Erlat – Coaching

Schon seit ihrer frühen Jugend beschäftigt sich Solveig mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung, Psychologie und Philosophie. Dieses Wissen half ihr dabei, sich selbst nicht nur aus einer mehr als 15 Jahre andauernden Essstörung und wiederkehrenden Depressionen zu befreien, sondern auch die Sonne wieder jederzeit hinter den Wolken scheinen zu sehen. Heute ist es ihr Herzensanliegen, auch andere auf ihrem Weg zu ihrem ureigenem Strahlen unterstützend zu begleiten. Solveig absolviert zur Zeit ihre Coaching-Ausbildung bei der Coaching-Spirale, ist Herausgeberin dieses Online-Magazins und Co-Autorin des Buches “Fit für Leistung – die Psycho-Logik des Wohlbefindens”. Sie leitet den Donnerstags-Workshop zum Thema “Dein höheres Selbst – Kompass für deine Lebensvision”.

Mehr über Solveig erfahrt ihr hier: www.viamie.de/ueber-viamie

Tina Faßhauer – Basenfasten

Genuss, Gesundheit, Leichtigkeit und Spontanität – Diese Wörter beschreiben sehr gut Tinas Persönlichkeit. Langeweile hat sie in ihren 29 Lebensjahren nur wenig erfahren. Sie liebt die Natur genauso wie graue Städte. Sie glaubt zwar, sich selbst noch nicht ganz gefunden zu haben, freut sich aber jeden Tag über die Möglichkeiten, die genau diese Suche ausmachen. Tina lebt im wunderschönen Potsdam und arbeitet in Berlin. Derzeit als Executive Assistent für liebenswerte Chefs, in zwei Jahren will sie aber gerne ein eigenes Unternehmen haben. Gerne im Bereich der Gastronomie, denn ihr Herz schlägt für Ernährung und Service. So arbeitet sie bereits als Chef de Rang und studierte Ernährungswissenschaften.

Ihre erste Fastenkur hat sie vor ca. 2 Jahren absolviert und war gleich beeindruckt von dem leichten Gefühl und Energieschub. Sie begann, sich tiefer in die Materie zu arbeiten und stieß auf das Basenfasten als sanften Einstieg. Diesen vermittelt uns Tina ebenso wie Verständnis für gesunde Ernährung u. a. in ihrem basischen Kochkurs am Mittwoch.

Du willst beim Retreat dabei sein? Dann melde dich jetzt an!

  • Dein Einkaufswagen ist noch leer.